Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

ILSE STORB & HER SATCHMOS - Draußensommer auf CARL.

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets from €17.50 *

Event organiser: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz

Vorverkauf

per €17.50

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Personen im Rollstuhl bezahlen den Normalpreis, nur wenn ein B im Ausweis steht hat die Begleitperson freien Eintritt.
Bitte den Veranstalter kontaktieren und die Freikarte sichern.
print@home
Delivery by post

Event info

Man mag es kaum glauben, aber die nimmermüde, äußerst vitale Jazzprofessorin Dr. Ilse Storb ist soeben 93 Jahre jung geworden. Die rastlose Brückenbauerin zwischen den Kulturen, legendäre Begründerin des Jazzlabors an der Uni Duisburg, Gründerin des Labors für Weltmusik an der Folkwang Musikschule Essen und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande fühlt sich nach wie vor auf der Bühne zu Hause. Mit einem Sextett ihrer ehemaligen Studenten erzählt sie mit szenischen Elementen und Musik die Geschichte des amerikanischen Jazztrompeters, Sängers und Schauspielers Louis Armstrong, genannt „Satchmo“. Wir freuen uns sehr auf einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend.

Die Satchmos sind:
Gerd Debring, Trompete
Andreas Hammen, Posaune
Lars Wockenfuß, Saxophon
Martin Dickhoff, Klavier
Stefan Mandlburger, Bass
Andreas Jähne, Schlagzeug

Event location

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Germany
Plan route
Image of the venue location

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.